De Mönsterlänner Meersken

 

sint Fraulüde uut Nordwoll un Ollenbiärg.
In Mai 2014 häbt se sik tosammenfunnen un sint sietdem en Gesangströppken (Chor).
De Meersken (hochdt. Bäuerinnen) singt a capella un an laiwsten up mönsterlänner Platt.Siet 2017 häört se met bi dän Hemaotsvöain Ollenbiärg. 

Gään wäert se inladen för Ständkes bi Jubeläen un Hochtiten un annere Fierien. 

Dao wäert dän auk wull noch Döönkes aor olle Kamellen vötellt. Späösken häw dao jerrereen. 

Manksten ladet se auk sölwer in, dann makt se en Kunsärt. 

In üöre Leeder un Vötelsels gait dat sowuol üm't däglicke Liäwen, äs auk üm 'düt un dat' aor 'Düörgemöös un Wuorstebraud'

Un daomet de Leeder auk schön klingt, wät an jeden twedden un veerten Dunnerdagaomd daoför in't Heimathues Kittken van Ollenbiärg prowt. Dao häw dän Mariele Albermann (Dirigentin) dat Säggen.

 

Nomäer van De Mönsterlänner Meersken giw dat hier to sain un to lustern:

 

 https://de-de.facebook.com/moensterlaennermeersken/

 

 

 

 

 

 

De Mönsterlänner Meersken

 

sind Frauen aus Nordwalde und Altenberge, welche sich im Mai 2014 zu einem Chor zusammengefunden haben. Die Meersken (Bäuerinnen) singen am liebsten im münsterländer Platt.
Seit 2017 sind sie Teil des Heimatverein Altenberge e.V. Gerne lädt man sie zu Veranstaltungen wie Jubiläen, Hochzeiten und andere Feiern ein. Neben ihren Gesangsbeiträgen bringen sie lustige, aber auch nachdenklich machende Kurzgeschichten u. ä. zu Gehör, zur Freude aller.

Zu ihren eigenen Konzerten ist jeder herzlich gern gesehen.

In ihren Liedern und Erzählungen geht es sowohl um ganz Alltägliches, als auch um „dies und das“, wie z. B. „Eintopf und Wurstbrot ( münsterländer Spezialität)“.

Die Proben finden an jedem zweiten und vierten Donnerstag im Heimathues Kittken in Altenberge unter der Leitung von Mariele Albermann (Chordirigentin) statt.

 

 

Mehr Information von De Mönsterlänner Meersken gibt es hier: 

 

https://de-de.facebook.com/moensterlaennermeersken/